Review – The Cold Stares – Heavy Shoes

 

(A.M.) Bereits am 13. August veröffentlichten Chris Tapp und Brian Mullins als „The Cold Stares“ über Mascot Records ihr Hard-Rock-Album „Heavy Shoes“. Was kann man zu dem Album sagen, dessen Cover eine deutliche Hommage an die Beatles darstellt.

Der Albumtitel „Heavy Shoes“ ist gleichzeitig der Opener. Die Hard-Rock-Note wird direkt deutlich. Ein tolles Gitarrensolo setzt Akzente. Weiter geht es mit „40 Dead Men“. Dieser Track beginnt schneller und aggressiver. Mittendrin bricht das Ganze und ist weitaus düsterer arrangiert. „Take This Body From Me“ überzeugt ebenfalls durch klare Rhythmen. Weiterhin rockig geht es mit „Hard Times“ weiter. Dieser Track läd einfach zum Rocken ein und muss richtig schön laut gehört werden. Bluesiger folgt „In The Night Time“, bevor es mit „Strange Light“ wieder basslastiger wird.

In „Prosecution Blues“ ist das ausgiebige Gitarrensolo ein absolutes Highlight. Es hebt sich toll von den Grundlinien ab und fügt sich gleichzeitig gekonnt in das Gesamtkonzept ein und taucht so im letzten Songteil immer wieder auf. Blues und eine Note Soul sind in „It´s A Game“ vertreten. Wieder klassischer im Hard-Rock-Stil geht es mit „Save You From You“ weiter. Die Drums stehen bei „You Wanted Love“ im Vordergrund. Die letzten beiden Songs des Albums „Election Blues“ und „Dust In My Hands“ sind wieder ganz klar rockig und bringen das Album so zu einem schönen runden Abschluss. Besonders in Letzterem ist wieder das Gitarrensolo hervorzuheben.

Unsere Anspieltipps sind der Opener und Albumtiteltrack „Heavy Shoes“ und „You Wanted Love“ 

Promoportal-Germany vergibt 7 von 10 Punkten. Das Album ist durchgängig sauber produziert und es gibt keinerlei Ausfälle. Jedoch sticht für mich auch leider kein Song heraus.

 

Tracklist:

Heavy Shoes

40 Dead Men

Take This Body From Me

Hard Times

In The Night Time

Strange Light

Prosecution Blues

It´s A Game

Save You From You

You Wanted Love

Election Blues

Dust In My Hands