Review: Second Reign - Gravity
 
(M.D.) Mit der Scheibe Gravity präsentieren die Schweizer Melodic Rocker Second Reign uns ihr erstes Album. Deshalb sind wir gespannt, was uns hier erwartet. Die Band ist wie folgt besetzt: Sänger und Bassist Stephan Lipp, Gitarrist Alain Schneble, Keyboarder Bo Rebsamen und an den Drums Dan Hammer. Die Band orientiert sich an der Musik der 80ziger Jahre, was deutlich zu hören ist und dabei aber alles andere als abträglich für das Hörgefühl. Ich persönlich habe mich bereits bei dem zweiten Stück zurückgelehnt und die "Show" genossen, weil mir hier kein überproduzierter Klangteppich um die Ohren gehauen wird...was mittlerweile eher erholsam ist.
 
Die Band hat, wie so viele andere, den Lockdown der Coronakrise genutzt, um die Scheibe zu produzieren und auf den Markt zu bringen. Der Zusammenschluss der Musiker, die verschiedene musikalische Vorerfahrungen mit eingebracht haben, hat sich in jedem Fall gelohnt. Mack Schildknecht hat die Scheibe aufgenommen und gemastert und dabei eine hervorragende Produktion abgeliefert. Auch mit der Erstellung des Booklets hat sich die Band viel Mühe gegeben und hat dabei mit Domagoj Taborski zusammengearbeitet. Viele Details und Ideen sind in das Booklet eingeflossen
 
Das Promoportal-germany vergibt für ein wirklich gutes Erstlingswerk 8,5 von 10 Punkten und sagt...weiter so! Hier dürfte noch einiges zu erwarten sein.
 
Tracklist:

1. Uninvited
2. The Truth
3. Let Me Breathe
4. Fire
5. Falling
6. Borderline
7. Wrong
8. Another Night
9. You’ll Never Catch Me (When I’m Gone)
10. Dark Matter
11. Uncover
12. The Big Lie
13. Home