Review – Etta James – The Montreux Years

(A.M.) Im Rahmen des großartigen Montreux Festivals veröffentlichte dies gemeinsam mit BMG ein Doppelalbum mit Songs von Etta James, das es in sich hat. Die insgesamt 21 Songs stammen von Auftritten aus den Jahren 1977, 1978, 1989, 1990 und 1993. Etta James wurde 1938 geboren und verstarb 2012. Bereits mit fünf Jahren erhielt sie ihren ersten Gesangsunterricht. Heute gilt sie als Ikone der amerikanischen Musik. Sie erhielt diverse Auszeichnungen. Unter anderem sind Grammy, Rock and Roll Hall Of Fame, Blues Hall Of Fame, Stern auf dem Walk Of Fame und Grammy hall Of Fame zu nennen. Hinzu kommen zahlreiche Chartplatzierungen.

Und die gesamte Bandbreite ist vertreten. Manche Songs sind typisch Jazz, manche haben rockige Bluesnoten. Action ist beispielsweise bei „I Got The Will“ zu spüren. Bluesig ist „Come To Mama“ oder bei „Rock Me Baby“ und funkig ist „All The Way Down“. Aber auch ruhige und sehr gefühlvolle Titel sind vertreten („A Lover Is Forever“, Medley: „At Last/ Trust In Me/ Sunday Kind Of Love, „Baby What You Want Me To Do“). Es gibt Stücke mit gekonnt minimalistischem Instrumenteneinsatz und Stücke, bei denen einzelne Instrumente im Vordergrund stehen (Bläser bei „I Got The Will“ oder auch die Mundharmonika bei „Running And Hiding Blues“ und das Saxophon bei „Baby What You Want Me To Do“). Die Stimmgewalt der Ausnahmekünstlerin kommt ebenfalls deutlich hervor. Dies ist besonders bei Songs wie „Damn Your Eyes“, „Respect Yourself“ und „Drown In my Own Tears“ zu bemerken.

 

Insgesamt gibt sie viel von sich Preis und nimmt das Publikum so mit. Sie erläutert sehr genau viele einzelne Songs. So schafft sogar die Aufnahme das Gefühl des Konzerts und des Dabeiseins zu transportieren.

Promoportal-Germany vergibt 9 von 10 Punkten.

 

Tracklist:

 

CD 1:

Breakin‘ Up Somebody’s Home

I Got The Will

A Lover Is Forever

Damn Your Eyes

Tell Mama

Running And Hiding Blues

Something’s Got A Hold On Me

Beware

Come To Mama

Medley: At Last/ Trust In Me/ Sunfay Kind Of Love

I Sing The Blues For You

Baby What You Want Me To Do (Encore)

 

CD 2:

Respect Yourself

Drown In my Own Tears

W-O-M-A-N

Dust My Room

I’d Rather Go Blind

All The Way Down

Baby What You Want Me To Do

Rock Me Baby

Stormy Monday