Review: Bonfire – Roots

Bonfire, eine der alten Bands, von denen man sich immer wieder freut, etwas zu hören. So melden sie sich nun mit dem Album „Roots“ zurück. Die Tour zum letzten Album hat ja bisher leider nicht stattfinden können, umso mehr freuen wir uns über das Album. Gespannt schieben wir die Scheibe ein, zumal wir hier mit akustischen Ergüssen der Band konfrontiert werden.

Die Band feiert ihre Wurzeln und spielt auf der Scheibe immer wieder auf Rockklassiker anderer Bands an. Wir wollen hier nicht zu viel verraten, aber jeder wird Adaptionen bekannter Songs auf der Scheibe finden. Man kann nur sagen…viel Spaß beim Suchen.

Die Songs stammen vornehmlich von den ersten drei Scheiben der Band und die akustischen Arrangements kommen mit Schlagzeug trotzdem eher kräftig, rockig daher, was für eine Akustikscheibe eher unüblich ist. Insgesamt werden 24 Songs geboten, was die Scheibe recht umfangreich gestaltet. Insgesamt mit einer Spielzeit von fast einer Stunde und 45 Minuten bekommt man hier schon etwas für sein Geld

Alles in allem ein starkes Album, dass trotz neuem Sänger die Musik von Bonfire prima abfeiert. Das Promoportal-germany vergibt 8,5 von 10 Punkten für eine wirklich gelungene Mischung aus alten Songs und akustischer Interpretation

 

TRACKLIST

 

CD1

 

01 Starin’ Eyes

 

02 American Nights

 

03 Let Me Be Your Water

 

04 Price Of Lovin’ You

 

05 Comin’ Home

 

06 Ready 4 Reaction

 

07 Give It A Try

 

08 Sleeping All Alone

 

09 Who’s Foolin’ Who

 

10 Why Is It Never Enough

 

CD2

 

01 Fantasy

 

02 When An Old Man Cries

 

03 Love Don’t Lie

 

04 Lonely Nights

 

05 Under Blue Skies

 

06 You Make Me Feel

 

07 No More

 

08 The Devill Made Me Do It

 

09 Without You

 

 

Bonus Tracks / Fan Songs:

 

10 Your Love Is Heaven To Me

 

11 Piece Of My Heart

 

12 Youngbloods

 

13 Our Hearts Don’t Feel The Same

 

14 Wolfmen

 

Spielzeit: 44:20 min(CD1) / 60:53(CD2)