Review – Molly´s Peck – Hope You Don´t Mind

(A.M.) Julia Selbherr aus Deutschland und Guilherme Castelhano aus Brasilien sind das Duo „Molly´s Peck“. Am 05. Juni 2020 veröffentlichen sie ihr zweites Album „Hoe You Don´t Mind“. Als Gastmusiker konnten sie u.a. John Avila, Sammy Avila und Izzy Gordon gewinnen.

Der Albumtitel ist auch gleich der erste Song der Scheibe. „Hope You Don´t Mind“ lässt direkt hören, worauf wir uns freuen können. Die zwei ausgebildeten Musiker überzeugen mit einer Mischung aus Soul und Blues. Dies führen sie auch in „You Should Know“ weiter. Hier setzten die Gitarrenlinie zu Beginn direkt Highlights. Aber auch die variantenreiche Stimmgewalt beeindruckt. „High“ ist dann ein eher ruhiger Song. Hier wird der Schwerpunkt auf jede Menge Gefühl gelegt; hat was.

In „Água de Beber“ bringt die zusätzliche Stimme von Izzy Gordon weitere Qualitäten mit rein. Allerdings ist dieser Titel für mich zu ausufernd. Ruhig, melodisch und minimalistisch, u.a. durch die Akustikgitarre, ist „Ray Of Light“ arrangiert. Bläser bringen in „My Man“ unglaubliche Abwechslung in die Songs. Der Soul und Blues werden so weiterhin gut durch diese Auswahl verkörpert. „See You Tonight“ bringt dann nochmal alles zusammen und ist ebenfalls ein starker Song. Hier setzten sie Gitarrenlinien mit Solo und auch die Stimmkraft absolute Akzente. 

Unsere Anspieltipps sind „Hope You Don´t Mind“ und „See You Tonight“.    

 

Promoportal-Germany vergibt 7,5 von 10 Punkten.


Tracklist:

Hope You Don´t Mind

You Should Know

High

Água de Beber

Ray Of Light

My Man

See You Tonight