Review: Eskimo Callboy – Rehab

Eskimo Callboy stehen ganz eigenen Metalcore, was sie auch auf ihrer neuen Scheibe wieder unter Beweis stellen. Mit sehr unterschiedlichen Gesangsparts und seltsamen Rap-Einlagen ist das Ganze stilistisch eine eher gewöhnungsbedürftige Mischung, die scheinbar ein annehmbares Gesamtkonzept für Fans der Band darstellt.

Die letzte Platte zeigte, dass sich einige Hörer mit dieser Art Musik identifizieren können, zumal die Scheibe Platz 6 der Charts erreicht hat. Ich persönlich kann der Scheibe nicht besonders viel abgewinnen. Die Stilbrüche sind zum Teil so schlimm, dass man das Gefühl gewinnen kann, hier wurde bei der Zusammenstellung gewürfelt. Manche Songs bewegen sich vom Gesangsstil eines Disneysongs bis hin zum Death-Metal Stil, was eher anstrengend als innovativ klingt.

Gleichzeitig ist der Sound eher künstlisch und die elektronischen Spielereien machen die Musik für mich noch anstrengender. Der Sound bewegt sich zwischen alten Kraftwerkalben und dem Versuch die Möglichkeiten eines Synthesizers bis an die Grenze auszureizen. Unterlegt wird das Ganze mit verzerrten Gitarren und einem zu künstlich klingenden Schlagzeug. Alles in Allem zumindest nichts was ich mir kaufen würde!

Promoportal-germany gibt 4 von 10 Punkten

Setlist

 

Take Me
Rehab
It’s Going Down
Hurricane
Disbeliever
Okay
Made By America
Supernova
Lost
Nice Boi

Prism

 

Tour:

01.12.19 (DE) Berlin – Metropol
03.12.19 (CZ) Prague – Storm Club
04.12.19 (HU) Budapest – Dürer Kert
05.12.19 (AT) Wien – Simm City
06.12.19 (AT) Saalbach Hinterglemm – Bergfestival
07.12.19 (DE) Köln – Palladium
08.12.19 (DE) Hamburg – Docks
13.12.19 (BE) Hasselt – Muziekodroom
14.12.19 (DE) Herford – Krampus Fest
15.12.19 (DE) Karlsruhe – Knockdown Festival
17.12.19 (F) Paris – Gibus
18.12.19 (CH) Zürich – Komplex 457
19.12.19 (DE) München – Tonhalle
20.12.19 (DE) Nürnberg – Löwensaal