Review – Warrior Path – Warrior Path

 

Am 1. März veröffentlichte der Songwriter und Gitarrist Andreas Sinanoglou über Symmetric Records sein Album “Warrior Path”. Für die Produktion gewann er Bob Katsionis als Produzent und auch für den Bass, das Keyboard und für einige Gitarrensoli. Als Sänger kam Yannis Papadopoulos mit seiner epischen Stimme hinzu. Dave Rundle spielte Schlagzeug.

Das Epic- und Powermetalalbum besticht durch insgesamt 10 Titel, die Andreas im Kopf hat, seit er 18 Jahre alt war, so seine eigene Aussage. Und diese lange “Wartezeit” zeichnet sich musikalisch durchaus positiv ab, da es old-school ist und heute eher weniger neu auf den Markt kommt.

 

“Riders Of The Dragons” eröffnet das Album auf jeden Fall direkt wie erwartet: episch und voller Power und Kraft setzen die einzelnen Instrumente in den insgesamt über sieben Minuten Spieldauer immer mehr ein. In “The Hunter” überwiegt zunächst die Gitarrenarbeit und baut, unter Berücksichtigung des Titels, Spannung auf. Der Gesang setzt erst relativ spät ein. “A Sinnersworld” ist eher klassisch und old-school, wie Andreas es sich auch vorgestellt hat. Gleiches gilt für “Stormbringers”. “Black Night” ist eine Ballade mit über acht Minuten Spieldauer und ebenfalls sehr kraftvoll mit tollen Instrumentenlinien. Mit aufmerksamkeitsweckenden Riffs beginnt “The Path Of The Warrior”, bevor es für einen Moemnt auch eher balladesk wird, um dann nochmal richtig kraftvoll zu werden. Dieser Wechsel zieht sich in den knapp zehn Minuten Spielzeit immer wieder durch. Flott und mit viel Doublebass folgen “Fight For Your Life” und “Mighty Pirates”, wobei zweiteres auch immer wieder ruhige Passagen hat. Ein durchgängig ruhiger und extrem harmonisch und melodischer Titel ist “Dying Bird Of Prey”. Gleiches gilt auch für “Valhalla I`m Coming”, wie der Titel und Text sehr deutlich machen.

 

Als Anspieltipps empfehlen wir “Riders Of The Dragons” und “The Path Of The Warriors”.

 

Promoportal-Germany vergibt 8,5 von 10 Punkten.  

 

Tracklist:

1. Riders Of The Dragons

2. The Hunter

3. A Sinnersworld

4. Stormbringers

5. Black Night

6. The Path Of The Warrior

7. Fight For Your Life

8. Mighty Pirates

9. Dying Bird Of Prey

10. Valhalla I'm Coming