Review - My Life With The Thrill Kill Kult - In The House Of Strange Affairs

 

Am 14. Februar 2019 wird die amerikanische electro-industrial Rockband „My Life With The Thrill Kill Kult“ ihr neues Album „In The House Of Strange Affairs“ veröffentlichen.

 

„Gold To Grey“ als Opener beginnt schwermütig mit tiefen Basslinien und ist mit Gesangslinien, die unter anderem durch ein Megafone gesprochen werden, gespielt. „Forbidden Saints“ erfüllt die Kriterien des Industrial perfekt und mischt zudem Sythiesounds mit ein. Für eindeutiges Kopfkino sorgen unter anderem die Einspieler stöhnender Geräusche zu Beginn und am Ende von in „Treat Street“. Generell passt dieser Titel ebenfalls in den Industrial Metal. „The Chains Of Fame“ ist actionreicher und geht direkt in Mark und Bein. Im zweiten Teil setzten ruhige und langsame Instrumentenlinien allerdings Akzente. Und das Ende hat ein besonderes Gimmick parat. Mit eingängigen Instrumentenlinien, die mit Elektro- und Synthieeffekten verfeinert sind, folgt „Strange Affairs“, der Titelsong. „It´s Me Holly“ und „Studio 21“ fügen sich nahtlos ein und an. Und auch „Year Of The Klown“ lässt sich eindeutig dem Elektro- und Industrialrock zuordnen. Synthethische Effekte sind hier ebenfalls gut genutzt. „Royal Skull“ hat einzelne Gitarrenlinien, die sich etwas abheben und im Titel somit Akzente setzen. „Hanging Hearts“ ist wieder durch und durch industrial und wirkt extrem reduziert und schwermütig. Mit helleren elektronischen Sounds beginnt „Under A Crown“. Gesanglich fügt es sich entsprechend zu den vorherigen Titeln. „Am I Dead“ ist ein Titel, der helle Instrumentenlinien mit düsterem, schon fast, „Flüstergesang“ vereint. Der Songtitel ist hier gut umgesetzt bzw. gewählt.    

 

Unsere Anspieltipps sind „Strange Affairs“ und „The Chains Of Fame“.

 

Promoportal-Germany vergibt 8 von 10 Punkten. Das Album ist handwerklich gut gemacht und passt zum Genre. Jedoch fehlt mir persönlich ein Highlight, ein Song der heraussticht und vor allem mangelt es mir phasenweise an Kraft.

 

Tracklist:

1. Gold To Grey

2. Forbidden Saints

3. Treat Street

4.  The Chains Of Fame

5. Strange Affairs

6. It´s Me Holly

7. Studio 21

8. Year Of The Klown

9. Royal Skull

10. Hanging Hearts

11. Under a Crown

12. Am I Dead