Review - Brothers Of Metal - Prophecy Of Ragnarök

 

Die Power und Melodic Metal Band „Brothers Of Metal“ veröffentlicht im November ihr Debutalbum „Prophecy Of Ragnarök“. Sie, das sind insgesamt acht Musiker. Drei Sänger, drei Gitarristen, ein Bassist und ein Drummer sorgen für ordentlich vollen und satten Sound. Namentlich sind es Ylva Eriksson (Gesang), Joakim Lindbäck Eriksson (Gesang), Mats Nilsson (Gesang), Dawid Grahn (Gitarre), Pähr Nilsson (Gitarre), Mikael Fehrm (Gitarre), Emil Wärmedal (Bass) und Johan Johansson (Schlagzeug).

Die insgesamt 14 Titel sind stimmig und fügen sich einfahc nahtlos zueinander. Fans von beispielsweise „Sabaton“, „Manowar“ or „Powerwolf“ werden Freude an diesem Album und dieser Band haben.

Die Titel sind gespickt von einer Mischung aus Kraft („Death Of The God Of Light“, „Sleipner“ und „Fire Blood And Steel“) und Ruhe („Son Of Odin“). Hinzu kommt Melodie und Tempo („Death Of The God Of Light“, „Son Of Odin“, „Prophecy Of Ragnarök“ und „Sleipner“). Der abwechslungsreiche Gesang mit Stimmvielfalt ist ein absolutes Markenzeichen und setzt extreme Akzente („Death Of The God Of Light“, „Prophecy Of Ragnarök“, „Gods Of War“, „The Mead Song“). Aber auch Folk-Einflüsse sind zu genießen („Degenders Of Valhalla) oder das Erzählen von Geschichten („Concering Norns“, „Freyda“ und „Sleipner“) mit dem Verbreiten von kämpferischer Stimmung („Tyr“, „Gods Of War“, „Freyda“ und „Fire Blood And Steel“) und und und. Der letzte Titel „We Believe In Metal“ klingt etwas klischeehaft und kitschig, vereint musikalisch und stilistisch aber sehr gut die Spielbreite der Band.  

 

Unsere Anspieltipps sind „Son Of Odin“, „Prophecy Of Ragnarök“ und „Fire Blood And Steel“.

 

Promoportal-Germany vergibt 9 von 10 Punkten. Dieses Album trifft mitten rein.

 

Tracklist:

1. Death Of The God Of Light

2. Son Of Odin

3. Prophecy Of Ragnarök

4. Defenders Of Valhalla

5. Concerning Norns

6. Yggdrasil

7. Tyr

8. Siblings Of Metal

9. Gods Of War

10. Freya

11. The Mead Song

12. Sleipnir

13. Fire Blood And Steel

14. We Believe In Metal