Review – The Beauty Of Gemina – Flying With The Owl

 

Am 12.Oktober 2018 veröffentlichen „The Beauty Of Gemina“ (Michael Sele – Gesang, Gitarre, Keyboard, Mac Vizenz – Schlagzeug, Andi Zuber – Bass, Ariel Rossi – Gitarre und Markus Stauffacher – Live Bass) ihr nun achtes Album names „Flying With The Owl“. Ihre Musik, so auch auf dieser Scheibe, zeichnet sich durch düstere Schwermütigkeit aus. Sie ist unverfälscht minimalistisch. Genau diese Reduzierung auf Einfaches ist positiv zu sehen.

Besonders in der Schweiz und in Lichtenstein haben sie eine große Fanbase. Und nun wird das Album und besonders die Single „Ghosts“ im Radio gespielt. Mich persönlich überzeugt der Einsatz der zusätzlichen Instrumente: Akustikgitarre, Cello, Violine und Klavier und die Bluesinstrumente.

 

Der Opener „River“ ist beruhigend und sanft gesungen. Er verbreitet eine friedliche Stimmung. „Into My Arms“ lässt trotz der düsteren Stimmung und dem langsamen Takt an Folkrock und Country denken. In „Monsters“ setzt das Cello Akzente zur Melancholie. „Ghosts“ ist insgesamt flotter. „In The Dark“ lässt einen gedanklich eine Nacht im Freien genießen. Schwer, düster und mit einer sehr langsamen Melodie folgt „I Pray For You“. „Tunnel Of Pain“ ist dann wieder flotter, wobei das natürlich relativ zu sehen ist. Melodisch und mit dem Gewinn an Dramatik geht es mit „Again“ weiter. „Shades Of Summer“ verabschiedet den Sommer und lässt an einen grauen Herbsttag denken. Sehr minimalistisch mit gekonnt gesetzten Klavierakzenten und Streichern folgt „Suicide Day“ um die dunkelsten Gefühle des Menschen zu thematisieren. Als Abschluss ist „Wood Song“ ein Instrumentalsong.

 

Begleitet werden die elf Titel von einem optisch passend minimalistischem fast ausschließlich schwarz/weiß gehaltenem Booklet mit allen Songtexten.

 

Unsere Anspieltipps für euch sind „Tunnel Of Pain“ und die Single „Ghosts“.

 

Promoportal-Germany vergibt 8 von 10 Punkten.

 

Tracklist:

1. River

2. Into My Arms

3. Mosnters

4. Ghosts

5. In The Dark

6. I Pray For You

7. Tunnel Of Pain

8. Again

9. Shades Of Summer

10. Suicide Day

11. Wood Song