Review – The Wake Woods – Blow Up Your Radio

 

Das zweite Album „Blow Up Your Radio“ von „The Wake Woods“ ist ab dem 2. Februar zu haben und zeigt erneut das handwerkliche Können der Jungs, die bereits Support für Deep Purple waren und auch den zweiten Platz beim Deutschen Rockpreis ergatterten.

 

Die Scheibe ist im Segment des sogenannten Highschoolrocks abwechslungsreich und vielfältig und hat Stilelemente von Rock, Blues, Indie und auch einen gewissen Retrocharme.

Die Scheibe besteht zum Großteil aus satten und kräftigen Songs, die zum Mittanzen und Mitfeiern einladen (Titelsong „Blow Up Your Radio“, „Mad Dogs On Fire“, „Songs For A Living“, „You Won`t Kick Me Out Of The Ring“). Die Jungs beherrschen ihre Instrumente. Sie spielen mal voll und hart aber auch mit weichen und harmonischen Sequenzen können sie überzeugen. Dies und ein gewisser Minimalismus kommt in „Bad Dreams“, „Downtown Daydreams“, „Out On The Sea“ und „Missed Calls“ hervor. Einige Titel sind noch melodischer und harmonischer, beispielsweise „Ships Ain`t Made For Sinking“. Aber auch individuelle andere Highlights werden gesetzt. Dies ist zum Beispiel durch eine abgehackte Wirkung in „The Last Thing I Need“.  

 

Wer die Jungs live sehen möchte um mit ihnen zu feiern und die neue Scheibe zu genießen, sollte sich schnell um Karten der Konzerte in Deutschland ab Ende Februar (siehe unten) kümmern.

 

Als Anspieltipps empfehlen wir den Titelsong „Blow Up Your Radio“ und „Ships Ain`t Made For Sinking“.

 

Promoportal-germany vergibt 8 von 10 Punkten.

 

Tracklist:

01. Mad Dogs on Fire

02. Blow up Your Radio

03. I Can´t Say It

04. Ships Ain't Made for Sinking

05. Songs for a Living

06. Bad Dreams

07. The Last Thing I Need (Is the First Thing I Get)

08. Downtown Daydream

09. You Won't Kick Me out of the Ring

10. Out on the Sea

11. Missed Calls

 

Tourdaten:

22.02.2018 | Hamburg, Molotow
23.02.2018 | Bremen, Lila Eule
24.02.2018 | Soest, Alter Schlachthof
25.02.2018 | Köln, Yard Club
01.03.2018 | Aschaffenburg, Colos-Saal
09.03.2018 | Kiel, Räucherei
10.03.2018 | Berlin, Musik & Frieden
17.03.2018 | Winterbach, Strandbar 51