Patricia Kelly „Blessed Christmas“ im Capitol in Mannheim

11. Dezember 2018

Patricia Kelly bescherte ihrem Publikum mit dem “Blessed Christmas”- Konzert ein ganz besonders emotionales Erlebnis.

Wichtig ist ihr die Nähe vom Publikum in einer besonders feierlichen Atmosphäre im kleinen Rahmen.

Die Frau mit der Gänsehaut-Stimme entführt das Publikum in eine emotionale vorweihnachtliche Stimmung. Es war ihr Wunsch, diese Tour ganz bewusst im minimalistischen, intimen Rahmen zu gestalten.

Bereits im zehnten Jahr ihrer Solokarriere tourt die Sängerin, Musikerin und Songwriterin wieder in elf besonders ausgewählten Locations durch Deutschland.

Sie präsentierte persönlich ausgewählte Stücke, welche diese besondere Atmosphäre wiedergeben wie z.B. „es ist ein Ros entsprungen“ aber auch zahlreiche eigene Kompositionen, begleitet von Musikern am Flügel, Cello und Gitarren. Dabei bezieht sie sowohl deutsche, wie auch amerikanische und sogar spanische Weihnachtslieder mit ein und das in einer ganz besonderen Version. Doch wer denkt, das dies ein rein melancholisches Weihnachtskonzert ist, hat sich hier getäuscht. Patricia zeigt ihr grandioses Temperament in ihren Liedern, sie reißt das Publikum förmlich von den Stühlen. Begeisterung war besonders in einigen Kelly Versionen zu spüren. „An Angel“ wurde vom Publikumschor lautstark begleitet.

Der Abend war für Jung und Alt eine musikalische Mischung aus feierlichen Stücken bis hin zu mitreißenden temperamentvollen Darbietungen. Patricia liebt die Nähe zum Publikum und bezieht dieses voll und ganz mit ein.