Ben Zucker begeisterte am 27.11.2019 die ausverkaufte Frankfurter Jahrhunderthalle

 

Seine Reibeisenstimme geht durch den ganzen Körper. - Ben Zucker! Ben Zucker überzeugte vom ersten Moment an das Publikum und löste vor einiger Zeit einen wahren Hype um seine Person aus. Deshalb reißt die Nachfrage, diesen Ausnahmekünstler live zu sehen, nicht ab! Auch in Frankfurt war die Halle restlos ausverkauft.

Mit seiner ungekünstelten und offenen Art hat sich Ben Zucker in Rekordzeit zum erfolgreichsten und beliebtesten männlichen Solo-Act innerhalb der deutschsprachigen Musik entwickelt. Er zieht Fans in Deutschland, Österreich und in der Schweiz in seinen Bann. Sein Debütalbum „Na und?!“ schoss auf Platz 4 der Longplay-Charts und brachte die Singlehits „Na und?!“, „Was für eine geile Zeit“ und „Der Sonne entgegen“ hervor, die mittlerweile weit über 50 Millionen YouTube-Views verzeichnen.

Ben Zucker ist das gefeierte Idol einer völlig neuen Generation von Musikfans - mit dem Titeltrack aus seinem am 7. Juni veröffentluchten Album „Wer sagt das?!“ knüpft der Vollblutmusiker nun nahtlos an seinen bisherigen Megaerfolg an! Auf „Wer sagt das?!“ vollbringt Ben Zucker einmal mehr den schwierigen Balanceakt zwischen purer Energie und echten Emotionen: Rockige Gitarren verbinden sich mit modernen Uptempo-Beats, einer kraftvollen Melodie, und seinen gekonnt inszenierten Vocals, die durch mutmachende Lyrics getragen werden, zu einem mitreißenden Ohrwürmern.

„Wer sagt das?!“ ist eine packende Hymne auf den unerschütterlichen Glauben an sich selbst. Darauf, niemals aufzugeben, sondern immer positiv nach vorne zu schauen. Auch mal Risiken einzugehen, den Moment zu leben und seinen Weg zu verfolgen. Denn nur wer sich selbst treu bleibt, kann auch andere von sich begeistern.

Nach einem spektakulären Intro begann Ben den Abend mit „Verschworen“. Seine Hits „Wer sagt das“ und „Ja ich will“ folgten direkt danach.

Ein sehr emotionaler Moment des Abends war erreicht, als Zucker seine Schwester Sarah auf die Bühne holte, die gerade ihr erstes eigenes Lied geschrieben hat. „Ich bin so stolz“, sagt der große Bruder, der in den vergangenen zwei Jahren selbst einen nahezu kometenhaften Aufstieg erlebt hat, nachdem er den Song  „Perfekt“ im Duett mit seiner jüngeren Schwester emotional auf der Bühne vorgetragen hat. Dieser Song wurde mit einem unerwarteten Konfettischuss aus dem Graben besiegelt. Wir Fotografen staunten nicht schlecht, denn wir glitzerten nun ähnlich wie ein geschmückter Tannenbaum J.

Ben Zucker ist auf dem Boden geblieben. Das bewies er in Frankfurt auf ganz besondere Weise. Ein Fan kollabierte kurzzeitig im Publikum. Dies ging auch nicht an Ben vorbei und er unterbrach für einen Moment seine Show, rief den Sanitäter und beteuerte, dass hier Hilfe benötigt werde. Erst, als er sich mehrmals vergewisserte, dass alles gut sei, setzte er diese fort. Tosender Beifall gab es vom Publikum, die über sein einfühlsames Verhalten begeistert waren.

Ben erzählte die Geschichte, wie er mit seinem Bruder vor der O2-World in Berlin gesessen hat, die heute Mercedes-Benz-Arena heißt. Damals habe ihm sein Bruder gesagt, das beide irgendwann dort sitzen und gemeinsam ein Bier trinken werden, während Zuckers Fans in die Halle strömen – dieses irgendwann war nun im Jahr 2019 erreicht.

Die innige Beziehung, die der Schlager-Rocker zu Berlin hat,  spürt man in jedem Ton seiner brandneuen Single „Mein Berlin“ – seine Liebeserklärung an die Hauptstadt, die noch einmal eine neue Facette von ihm zeigte.

Während der Zugabe „wir haben immer an uns geglaubt“ genoss Ben ein Bad im Publikum. Dieser enge Kontakt scheint dem Sänger sehr wichtig zu sein.

Mit „was für eine geile Zeit“ und einem Feuerwerk aus Luftschlangen wurde dieser fantastische Abend nach einer zweieinhalbstündigem Auftritt beendet. Das Publikum war mehr als begeistert. Es hielt wirklich keinen mehr auf seinem Platz. Es wurde noch minutenlang gesungen und getanzt.

 

Setliste:

Intro

Verschworen

Wer sagt das

Ja ich will

Längst nicht mehr verliebt

Halt Dich fest an mir

Ich lass Dich geh’n

Perfekt (Duett mit Sarah + Ben)

Die Welt wartet auf Dich

Ich kann

Du haust mich um

Ich spür‘ wie die Liebe zerbricht

Immer wieder Du

Du bist alles für mich

Halligalli „sing along“ (Medley)

Mein Berlin

Du warst immer dabei

Schau nur

Der Sonne entgegen

Wir lieben uns wieder

Na und ?!

Wir haben immer an uns geglaubt

Was für eine geile Zeit

Bericht und bilder Alexandra Kersten-Spengler